Fußbadewanne – den Kreislauf angenehm anregen

FussbadewanneFüße machen einiges mit, überhaupt wenn ein Beruf im Stehen ausgeübt werden muss. Viele Menschen müssen täglich bis zu 10 Stunden auf den Füßen verbringen und da ist es kein Wunder, wenn diese abends schmerzen. Egal, um welche Füße es sich handelt, sie sollten besonders gepflegt werden. Das ist wichtig, damit keine hinderliche und schmerzende Hornhaut entsteht und außerdem stärkt Pflege auch die Füße an sich.

Zur Pflege der besonderen Art ist eine Fußbadewanne unumgänglich, schon ein Bad pro Woche kann dazu führen, dass erstens keine Hornhaut entsteht und zweitens die Füße schön gepflegt werden.

Wie lange sollte ein Fußbad dauern?

Generell kann nicht gesagt werden, wie lange die Füße gebadet werden sollten, aber mit einer Zeit von rund 30 Minuten hat jeder seinen Füßen etwas Gutes getan. Allerdings sollte die Zeit auf 10 Minuten reduziert werden, wenn schon vorhandene Hornhaut entfernt werden soll. Der Sinn liegt darin, dass sich die Hornhaut bei zu langem Baden mit Wasser vollsaugt und danach nicht mehr richtig entschieden werden kann, wo Hornhaut ist und wo nicht.

Um hierbei Verletzungen zu vermeiden, sollte also ein Bad nicht länger als 10 Minuten dauern, denn ansonsten können Hautschichten verletzt werden und das kann unter Umständen sehr schmerzhaft enden.

Unsere Favoriten

41ZlDIfY2NL.jpg
BaByliss Hydro Spa Plus
Fussbadekübel
Holzbottich
31iI7Iox1WL.jpg
Aufblasbare Wanne

Entspannung pur

Jeder der seinen Füßen etwas Gutes tun will, sollte sich eine Fußbadewanne zulegen. Dabei ist es auch egal, ob sie mit einer Sprudelautomatik ausgestattet ist oder nicht. Allerdings sind Fußprudelbäder noch um einiges entspannender und eine Altersangabe gibt es dabei auch nicht. Davon einmal abgesehen, haben Sprudelwannen auch einen medizinischen Effekt, denn so wird die Durchblutung angekurbelt und das tut allen Füßen gut.

Wer jetzt denkt, er bräuchte nicht viel Geld auszugeben, denn eine einfache Plastikschüssel würde es auch tun irrt, denn gute Fußbadewannen haben eingearbeitete Noppen, die Fußsohlen stimulieren und zudem auch noch vitalisieren. Dadurch wird nämlich die Haut angeraut und Hornhaut kann noch besser entfernt werden.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Es gibt zahlreiche Modelle auf dem Markt und auch bei den Preisen ist beinahe alles möglich. Es gibt Fußbadewannen für den kleinen Geldbeutel, die Preise liegen hier bei knapp über 30 Euro, es gibt natürlich auch die Modelle, die gut und gerne einmal drei- bis vierhundert Euro kosten können.

Vor den Kauf sollte also überlegt werden, ob es eine Wanne mit einem Whirl- Pool- Effekt sein soll oder ob lieber ein einfaches Modell ausgewählt werden sollte. Ist eine Sprudelfunktion wichtig oder braucht das Gerät eine Vibrationsmassage Funktion. All diese Überlegungen beeinflussen natürlich den Preis. Was allerdings zu bedenken ist, dass eine Fußbadewanne nicht zu schwer sein sollte, denn sonst kann sie im gefüllten Zustand nicht mehr transportiert werden. Auf eine Ausschüttmulde sollte dabei nicht verzichtet werden.

Wer es sich ganz einfach machen will, kauft sich eine Fußbadewanne aus Holz. Die werden aus besonders resistenten Hölzern gefertigt und haben innen sowie auch außen eine Hygieneversiegelung. Zum einfachen Fußbad mag diese Option reichen, aber modern sieht natürlich ganz anders aus.

Fußbadewannen und Test Ergebnisse

Natürlich gibt es auch eine Menge an Test Ergebnissen, wonach die ideale Wanne ausgesucht werden kann. Da ist zum Beispiel, eine Fußbadewanne von der Firma Beurer, die auf einem der ersten Plätze gelandet ist. Sie hat nicht nur eine Sprudelfunktion, sondern verfügt auch über eingebaute Magnete. So ist eine Magnetfeld Behandlung außerdem möglich und auch der Sprudel kann in mehreren Stufen eingestellt werden.

Das Gerät besitzt des Weiteren eine Wasserheizung, die wahlweise eingestellt werden kann und auch die Sprudelmassage kann jederzeit mit genutzt werden. Eine weitere Fußbadewanne, die die Tests mit Auszeichnung bestanden hat, kommt vom Hersteller Grundig. Diese Wanne ist im Gegensatz zu anderen allerdings der reine Luxus, denn die Wassertemperatur kann in 5 Stufen eingestellt werden und eine punktuelle Fußreflexzonen- Massage ist außerdem möglich. Die Fußbadewanne hat eine Timer- Funktion, womit eine minutengenaue Massage eingestellt werden können. Ausgezeichnet wurde aber auch die sehr einfache Bedienung und das das Gerät leicht einzustellen ist.

Fußwannen zum günstigen Preis

Es ist nicht nötig viel Geld für eine gute Fußbadewanne auszugeben, denn Qualität muss nicht unbedingt auch viel kosten. So gibt es beispielsweise eine Wanne von Medisana zum Preis von rund 45 Euro. Sie ist mit allem ausgestattet, was von einer guten Fußwanne erwartet wird.

Sie besitzt eine automatische Wärmefunktion und zudem noch:

  • 3 Massageprogramme
  • Ergonomisch angeordnete Luftsprudeldüsen
  • Einen integrierten Aromaspender für Duft Öle
  • Eine intensive Fußreflexzonenmassage

Ein weiteres Kriterium worauf beim Kauf unbedingt geachtet werden sollte, ist die Größe. Eine Fußbadewanne sollte schon große Füße aufnehmen können und darum sollte sie bis zu einer Schuhgröße 46 ausreichend sein.

Um die Füße zu entspannen und damit sich das allgemeine Wohlbefinden wieder steigert, sollte es eine Fußbadewanne mit einer Massagefunktion sein. Hier können die Füße in kaltem und auch in warmem Wasser gebadet werden und die Haut wird besonders weich und geschmeidig. Allerdings sollte dabei auch an den Badezusatz gedacht werden, den es in großer Auswahl auf dem Markt gibt.

Ist die Auswahl an Fußbadewannen zu groß und es kann absolut keine Entscheidung getroffen werden, gibt es ein einfaches Mittel, um doch zu seiner Fußbadewanne zu kommen. Es kann sich jeder potenzielle Käufer an Bewertungen von anderen Käufern orientieren, hierbei sollte ein besonderes Augenmerk auf die vergebenen Punkte gelegt werden. Hieraus kann gut ersehen werden, welche Wannen am meisten gekauft wurden und ob die Käufer auch zufrieden mit ihrer Wahl waren.

Des Weiteren kann im Vorfeld entschieden werden, was für den persönlichen Wohlfühl- Faktor in Frage kommt. Es kann nach verschiedenen Gesichtspunkten gekauft werden, dabei geht es in erster Linie darum, ob das Fußbad eine Massage Funktion haben soll. Soll die Wanne rein mechanisch sein oder kommt auch ein elektrisches Gerät in Frage und zum Schluss steht die Auswahl, ob eine Wärmefunktion integriert sein soll?

Nicht jeder kann eine Fußbadewanne mit Massage Funktion nutzen

Diejenigen die zu Thrombosen oder Venenentzündungen neigen, sollten die Nutzung von einer Wanne mit Massage Funktion mit ihrem Arzt absprechen. Für Diabetiker gilt das gleiche und Personen mit offenen Wunden sollten vom Gebrauch natürlich ebenfalls Abstand nehmen. Das ist insbesondere für die Personen wichtig, die vor kurzem eine Operation in den Bereichen hatten, die bei einem Fußbad involviert sind.

Bei Herzschrittmachern, Menschen mit Schwindsucht oder Gicht und auch bei Schwangeren, sollte die Nutzung ebenfalls mit dem behandeltem Arzt vorher abgesprochen werden.